Air Tight

Es gibt viele Röhrenverstärker am Markt und die Auswahl des “Richtigen” ist fast unmöglich. Auch wir haben uns hier schwer getan, denn der Klang ist ein Aspekt, auch die Verarbeitung und Langlebigkeit soll gewährleistet sein.
Nach langem suchen sind wir bei Air Tight gelandet. Hier stimmt einfach alles!            

Ein wenig Geschichte zum Gründer von Air Tight       

Atsushi Miura gehört zu den japanischen Entwicklern und Firmeninhabern audiophiler Produkte, die auf eine bemerkenswerte Karriere zurückschauen können und Generationen von Musikliebhabern durch ihr Schaffen begeistert haben.
Geboren wird Miura 1934 und beendet 1956 sein Studium der Wirtschaftswissenschaften. Sein Faible für Feinmechanik und seine Liebe zur Musik begleiten ihn sein Leben lang.
1956 Miura beginnt seine Tätigkeit bei der Lux Corporation. Sein Aufgabenbereich, die Materialforschung und Materialkontrolle.
1960 Der erste offizielle Luxman Verstärker geht in Produktion. Luxman wird sehr erfolgreich bei Musikliebhabern in aller Welt.
1968 Miura übernimmt die Abteilung Promotion+Sales für Japan und Übersee und führt die Luxman Produkte in den kommenden Jahren an die Weltspitze.
1982 Lux Audio wird an Alpine verkauft. Günstigere Produktionskosten der IC-Technologie führen dazu das Luxman Geräte zukünftig nicht mehr in Röhrentechnik hergestellt werden. Miura setzt weiterhin auf die alte Technologie der Röhre, von der er nach wie vor überzeugt ist.
1985 Miura verlässt die Lux Corp. um seinen Weg weiter zu verfolgen. Der erste Prototyp des ATM-1 entsteht. Die Bezeichnung ATM-1 steht für Main Amplifier 1.
1986 Gründung der Fa. A+M Limited. Abgeleitet aus den Kürzeln der Gründungsmitglieder Atsushi Miura und Masami Ishiguro. Die gemeinsame Entwicklung befindet sich in der Werkstatt in Osaka.
Die Produktlinie der A+M Limited entsteht: AIR TIGHT, steht für „feste Luft/best tight bass“, was soviel wie bester stabiler Tiefton/Bass (einem Erkennungsmerkmal aller Air Tight Verstärker) bedeutet.
Miura und Ishiguro definieren folgende Ziele für ihr gemeinsames Schaffen:
Höchste Musikwiedergabetreue durch Röhrentechnologie mit eigenen Schaltungskonzepten
Einsatz von Bauteilen höchster Qualität und Kontinuität
Keine Verwendung von NOS Bauteilen


Vorverstärker

ATC-3 / ATC-3 HQ

Die reine Line Vorstufe von Air Tight. Auch hier wurde nicht gespart und in Kombination mit der Endstufe ATM-1 Plus eine feine Kombination.

  • Eingänge: 5 x Hochpegel RCA
  • Eingang: Hochpegel 110 mV / 100 KOhm
  • Ausgang: nominell 2 V / 200 Ohm
  • Röhrenbestückung: ECC 83 / ECC 82
  • (B x H x T): 430 mm x 90 mm x 325 mm
  • Gewicht: 8 kg

Preis: 5.500 Euro
HQ mit Alps Messingpoti: 6.700 Euro

ATC-5

In diesem Jahr präsentiert A+M Limited einen neuen Röhrenvorverstärker, den AIR TIGHT ATC-5. Der würdige Nachfolger des seit 30 Jahren unverändert gebauten AIR TIGHT ATC-1 Röhrenvorverstärkers.

Der ATC-5 bietet drei RCA Eingänge und zwei Phono Eingänge (MM) an. Der Phonozweig ist sehr aufwändig konzipiert. Die ATC-5 wird serienmäßig mit dem hochwertigsten ALPS Messingpotentiometer ausgestattet. Das bestehende Vorverstärkerkonzept ist komplett neu überarbeitet und nach den neuesten klanglichen Erfahrungen optimiert. Ein weiterer Meilenstein der AIR TIGHT Röhrentechnologie.

  • Diamagnetische Gehäuse Konstruktion
  • Kammerbauweise, größtmögliche Entkopplung der einzelnen Verstärkerstufen und des Netzteils
  • Bauteile nach klanglichen Aspekten ausgewählt
  • Röhrenbestückung: 3x 12AX7, 2x 12AT7
  • Schaltung: Point to Point Verdrahtung 
  • Alps Messing Potentiometer serienmäßig
  • Eingänge: 2x Phono(MM) RCA, 3x Hochpegel RCA
  • Ausgänge: 1x Phono RCA, 2x Line RCA
  • Eingangsempfindlichkeit: 47 Kohm, Verstärkung 18dB
  • (B x H x T): 400 mm x 90 mm x 260 mm
  • Gewicht: 9 kg

Preis: 10.900 Euro         


ATE-3011 REFERENCE Röhrenphonoverstärker

Nachdem der AIR TIGHT ATE-2005 Phonoverstärker (mit head-amplifier) längst Geschichte ist, wird nun nach längjähriger Entwicklungsdauer ein komplett neues und aufwändiges Röhren Konzept vorgestellt, der AIR TIGHT ATE-3011 Reference Phonoverstärker.

Dieser Phonoverstärker bietet fünf unterschiedliche Entzerrungsstufen und ein einzigartiges Erscheinungsbild.

Das Ziel der Entwickler Y. Hayashiguchi und K. Hamada unter der Ägide von Atsushi Miura, war es einen Röhrenphonoverstärker mit einem verfärbungsfreien Schaltungsdesign zu schaffen, das die röhrentypischen Vorzüge auf ein neues rauschfreies und klangliches Niveau bringt.

Im Laufe der Jahrzehnte haben sich natürlich die Erfahrungen und klanglichen Vorstellungen von Atsushi Miura und seinem Team gewandelt. Atsushi Miura hat wie kaum ein Anderer der Audiobranche die Entwicklung der unterschiedlichen Medien der Musikwiedergabe persönlich erlebt und beeinflußt, daher auch der Wunsch einen Phonoverstärker zu schaffen der sowohl aktuelle Schallplatten (RIAA) wie auch die wichtigsten Entzerrungsformate der Analog Geschichte (NAB/AES/FFRR/Flat,z. B: Decca, Columbia, Blue Note, Atlantic, Teldec, American 78 ), adäquat auf höchstem musikalischen Niveau darzustellen vermag.

Die Schaltung: Die drei Doppeltrioden 12AX7 befinden sich parallel in der Mitte des Hauptchassis, die Verstärkungsschaltung für den L- und den R-Kanal befindet sich auf der massiven Kupferplatte oben und unten an den Röhren. Der kritische Signalbereich der Röhrenschaltung der drei selektierten 12AX7 Doppeltrioden wird durch ein weiteres internes Gehäuse effizient geschirmt. Kupferplatten zur Schirmung vor Einflüssen von Magnetfeldern und Interferenzen, bodenseitigAlle Glimmerkondensatoren und die großzügig dimensionierten Entkopplungskondensatoren sind an einem Ort zusammengeführt. Um den Streufluss zu verringern, werden zwei Ringkerntransformatoren mit hoher Kapazität eingesetzt, dadurch werden negative Einflüsse in diesem Verstärkeregment wirkungsvoll beseitigt. Zur Vermeidung von Rauschen und Brummschleifen haben sich die Entwickler bewußt dazu entschieden das Signal nicht über einen Step up Übertrager oder einen head- amplifier zu verstärken.

Der AIR TIGHT ATE-3011 Phonoverstärker ist eine Reminiszenz an vergangene Analog Zeiten und berührt uns mit einer unverwechselbaren intensiven Musikwiedergabe.

  • Fünf wählbare Entzerrungskurven für Turnover & Roll-Off (RIAA/NAB/AES/FFRR/Flat),z. B: Decca, Columbia, Blue Note, Atlantic, Teldec, American 78 und weitere Kurven, sind durch einfaches Umschalten kombinierbar
  • Illuminiertes Display  
  • Röhren Phono EQ in NF-CR-Typ Schaltung(NF für Turnover, CR für Roll-Off
  • Unabhängige Netzschaltung für heater coil und B-Power
  • Röhrenbestückung: 3x 12AX7
  • Eingang: 3x Phonoeingang MM, RCA
  • Ausgang: 2x Phonoausgang Stereo, RCA, 1x Phonoausgang Mono, RCA
  • Eingangsimpedanz: 47kΩ (Gain : 40dB)
  • Ausgangsimpedanz: >47kΩ
  • (B x H x T): 400 mm x 375 mm x 151 mm
  • Gewicht: 12,2 kg

Preis: 24.500 Euro

Endstufen

ATM-1 S Stereo Verstärker

Der klassische EL-34 Verstärker von Air Tight. Hier stand eine Schaltung von Mullard Pate, die jedoch mit feinsten Bauteilen und Anpassungen in die heutige Zeit überführt wurde. Was sofort auffällt ist das hohe Gewicht bei doch kompakten Abmessungen. Verantwortlich hierfür ist ein stabiles Gehäuse, der selbst gefertigte Trafo und die Hashimoto Ausgangsübertrager, die speziell für Air Tight gefertigt werden. In dieser Kombination ergibt sich ein sehr stabiles Klangbild, was auch bei kritischen Boxen nicht einbricht. Was sofort auffällt ist die Natürlichkeit der Wiedergabe. Die Musik fließt und klingt leise und auch laut immer richtig.

Wer einen Röhrenverstärker mit EL-34 Bestückung sucht, der sollte sich unbedingt den ATM-1 S anhören, es lohnt sich!

  • Schaltung handverdrahtet mit OFC Kabel
  • Bauteile nach klanglichen Aspekten ausgesucht
  • Gegentaktverstärker / Ultralinear Schaltungsdesign
  • Arbeitspunkt (Ruhestrom der Leistungsröhren) intern einstellbar
  • Hashimoto Ausgangsübertrager, speziell für Air Tight gefertigt
  • Eingang: 2x Hochpegel RCA, regelbar  |  1 V / 100 KOhm
  • Ausgang: 2x 36 W / 8 Ohm
  • Röhrenbestückung: 2x ECC 82 / 1x ECC 83 / 4x  EL34
  • (B x H x T): 368 mm x 293 mm x 231 mm
  • Gewicht: 22 kg

Preis: 8.500 Euro

ATM-2 Plus Stereo Verstärker

„Wiederentdeckung einer Legende“

Air Tight brachte 1988 den ursprünglichen ATM-2 auf den Markt. Dieser Push-Pull-Leistungsverstärker auf KT-88-Basis wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet. Ein Verstärker mit 30 Jahren Lebenszeit, wo gibt es so etwas noch? Nach 5-jähriger Entwicklungsdauer wird nun der AIR TIGHT ATM-2 Plus präsentiert. Entwickelt und konstruiert wurde dieses Modell von Y. Hayashiguchi und K. Hamada unter der Leitung von Atsushi Miura
Optisch nahezu identisch zum ATM-2, ist im Inneren des neuen Modells vieles anders. Beispielsweise die neu entworfene Schaltung der ersten und zweiten Verstärkungstufe, die Röhren werden mit weniger Spannung angefahren (460V anstatt 500V) was zu einer erhöhten Stabilität des BIAS, einer längeren Lebenserwartung der Leistungsröhren und einer ausgewogeneren klanglichen Performance führt.
Optimierte, weiterentwickelte Bauteilqualitäten werden eingesetzt. Der Netztrafo und die Drosselspule sind mit in Öl getränktem Papier umwickelt, wodurch sich der Geräuschspannungsabstand erheblich erhöht. Der Netztrafo wird von einem Spezialisten sorfältig von Hand gewickelt, das erweitert die klangliche Bandbreite mit einer reineren und geschmeidigeren Wiedergabe gegenüber dem Vorgänger.
Es kommen neue Tamura Ausgangsübertrager(für AIR TIGHT produziert) mit einem ausgedehnteren Frequenzumfang zum Einsatz, weitere speziell selektierte Bauteile finden ebenfalls Verwendung. Alle Bauteile werden wie gehabt von Hand verlötet.

  • Eingang: 2x Hochpegel, RCA,100kΩ, Lautstärke regelbar
  • Übertragungsbereich: 10Hz bis 60kHz(-1dB/1W)
  • Lautsprecherausgang: zwei Abgriffe, Low 4Ω / High 8Ω
  • Ausgangsleistung: 70W+70W (1kHz/THD>5%)
  • Röhrenbestückung: 2x 12AX7, 4x 6CG7/6FQ7, 4x KT-88/6550
  • (B x H x T): 415 mm x 380 mm x 230 mm
  • Gewicht: 33kg

Preis: 18.500 Euro

ATM-300R Reference Single Ended Stereo Verstärker

Air Tight Firmengründer Atsushi Miura, präsentiert einen weiteren Meilenstein. Die Veröffentlichung des ATM-300 Anniversary 2016 hatte ihn dazu bewogen sich nochmals intensiver mit der 300B Schaltung auseinander zu setzen. Der neue ATM-300R wurde von Y. Hayashiguchi und K. Hamada unter der Leitung von Miura-San konstruiert. R steht für Reference.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Atsushi Miura verspricht eine 300B Single Ended Triode ohne Verfärbungen bei höchster tonaler Reinheit und einem noch realistischeren Klangerlebnis. Grundlegend anders als bei den Vorgängermodellen ist die Umstellung auf eine handgewickelte, mit Papier umwickelte Drosselspule für die Stromversorgung in Verbindung mit einem von Hand gewickelten, mit Ölpapier umwickelten Netztransformator – beide im eigenen Haus entworfen und im eigenen Haus hergestellt.
Es kommen neue Tamura Ausgangsübertrager (für AIR TIGHT produziert) zum Einsatz, weitere speziell selektierte Bauteile finden ebenfalls Verwendung. Der AIR TIGHT 300 Reference ist wie alle regelbaren AIR TIGHT Endverstärker natürlich auch als Vollverstärker einsetzbar.

Besonderheiten:
Point to point Verbindung aller Bauteile, d.h. alle Bauteile werden von Hand verdrahtet um beste klangliche Eigenschaften zu gewährleisten.
Die Bauteile werden nach klanglichen Aspekten ausgewählt.
Je nach Sektion und Einsatzbereich werden die technisch optimalen Kupfer Kabel verwendet, damit bei der Energieübertragung keine negativen Effekte auftreten.
Die eingesetzten Röhren sind streng selektiert mit niedrigem Rauschen und höchster Stabilität bei der Wiedergabe.
Die Verstärkereinheit kann mit allen hochwertigen 300B Röhren kombiniert werden, z.B. Kron, Psvane, Western Electric oder Takatsuki TA-300B .
Zusätzlich ist die Verstärkereinheit durch eine Kupferplatte gegen die Einflüsse von Magnetfeldern und Interferenzen geschützt.
Neuer Netztrafo (Ölpapier) und neue Drosselspule (Ölpapier) im eigenen Haus entwickelt und gefertigt
Hochspannungsversorgung mit Röhrengleichrichter 5U4GB

  • Eingang: 1x Hochpegel, RCA, Lautstärke regelbar
  • Eingangsempfindlichkeit: 290mV
  • Übertragungsbereich: 30Hz bis 40kHz (−1dB / 1W)
  • Dämpfungsfaktor: 7
  • Ausgangsleistung: 9 W+ 9W /8Ω (THD < 10 %)
  • Röhrenbestückung: ECC 82 / 12BH7 / 5U4GB / ohne/ EH 300B oder TA- 300B
  • (B x H x T): 430 mm x 275 mm x 245 mm
  • Gewicht: 24,5 kg

Preis: 15.500 Euro
mit EH 300B Röhren: 16.000 Euro
mit Takatsuki 300B Röhren: 18.000 Euro

ATM-2211 Single Ended Mono Verstärker

Anläßlich des anstehenden 35-jährigen Jubiläums von Air Tight freuen wir uns, Ihnen ein neues Air Tight Produkt vorzustellen. Die Air Tight   ATM-2211 SINGLE ENDED Trioden Mono Endverstärker übernehmen die Nachfolge der beliebten ATM-211 Monos, die seit 20 Jahren produziert und weltweit hervorragend wahrgenommen wurden. Die Air Tight Entwickler sind auch hier technisch und klanglich deutlich über die Grenzen des Vorgängermodells gegangen. Materialgüte und Klang dieser neuen 211er Monoverstärker liegen sehr nahe an dem Referenzmodell ATM-3211. Im Laufe der Jahre verändern sich natürlich die Erfahrungen und klanglichen Vorstellungen der Entwickler. Und da die Air Tight Entwickler Y. Hayashiguchi und K. Hamada unter der Ägide von Atsushi Miura konsequenterweise ein Optimum anstreben, galt es nach solch einer langen Zeit die Schaltung auf die Probe zu stellen und neue Bauteilqualitäten auszuprobieren.

Bei den Air Tight ATM-2211 ist der Dämpfungsfaktor um das dreieinhalbfache höher als bei dem Vorgänger. Dafür mussten die Qualität und die Arbeitspunkte der Bauteile optimiert werden und die Ausgangsleistung hat sich auf 32 Watt pro Kanal erhöht. Hochspannungs- und Niederspannungsbereiche sind durch eine eigene Spannungsversorgung voneinander getrennt. Die Drosselspule (Choke), das Herzstück des Verstärkers wird von Hand gewickelt, schichtweise aufgebaut und ist mit Ölpapier umwickelt. Die neuen Ausgangsübertrager werden von Hashimoto für Air Tight hergestellt und erfüllen allerhöchste Ansprüche. Der ölpapierumwickelte Netztrafo wird wie die Drosselspule von Air Tight im eigenen Hause entwickelt und produziert.

Alle Veränderungen resultieren in einer differenzierteren, weiträumigeren und präsenten Klangbühne mit höherer Dynamik und natürlicherem Klangbild. Vor allem aber wird die Kontrolle des Tieftons enorm ausgedehnt und ein schwungvoll konturierter und farblich nuancierter Tiefton ist das Ergebnis dieser Entwicklung. Die AIR TIGHT Entwickler selbst sprechen von einem einzigartigen klanglichen Ergebnis das kein 211er Single Ended Verstärker anderer Hersteller auf diesem Niveau präsentiert. Seien Sie also gespannt.

Die Air Tight ATM-2211 Single Ended Monos sind, wie alle Air Tight Endverstärker, natürlich auch als Vollverstärker einsetzbar und verfügen erstmalig neben dem RCA auch über einen XLR Eingang.

  • Eingang: 2x Hochpegel, RCA und XLR 100kΩ, Lautstärke regelbar  
  • Übertragungsbereich: 10Hz bis 20kHz (-1dB) @3.5W
  • Lautsprecherausgang: zwei Abgriffe, Low 4Ω / High 8Ω (16Ω optional)
  • Ausgangsleistung: 32W CLASS A (THD<5%)
  • Dämpfungsfaktor: 7
  • Eingangsempfindlichkeit: 500mV
  • Leistungsaufnahme: 250VA
  • Röhrenbestückung: 1x 12AX7, 1x 12BH7, 1x 211 (Psvane)
  • (B x T x H): 400 mm x 350 mm x 225 mm pro Endstufe
  • Gewicht: 25,5 kg pro Endstufe

Preis: 32.000 Euro