Dynavector

Dynavector ist eines der Urgesteine der Hifi-Branche. Auf Basis dieser Jahrzehnte langen Erfahrung sind die aktuellen Modelle so gut wie nie zuvor. Viele Details, wie z.B. "magnetic flux damper" (patent) and softened magnetism" (patent) machen den Unterschied aus. Wenn dann noch die Verarbeitung auf hohem Niveau ist (und das ist Sie), dann spricht nichts gegen Dynavector Tonabnehmer.
Alle Systeme zeichnet die einfache Montage und das unkritische Verhalten unter einer Vielzahl an Armen aus.
Was den Klang betrifft: Sie machen alles richtig. Spielen neutral ohne Tendenz zum Analytischen. Gute Räumlichkeit und Durchzeichnung.
Die klangliche Ausrichtung bleibt über alle Systeme erhalten. Die Performanz steigt mit jedem Modell und ist klar nachvollziehbar.

Wir haben immer ein Dynavector System in der Vorführung!

DV 10X5 NEO MKII

Das kleinste System von Dynavector spielt sehr musikalisch und lässt eigentlich kaum etwas vermissen. Unser Favorit in dieser Preisklasse.
Das Dynavector 10X5 MKII verfügt über eine Abtasteinheit mit der "Shibata III"-Linienkontaktnadel und einem verbesserten gehärteten Cantilever-Material. Dieses sorgt für eine sichere Abtastung selbst in den schwierigsten Schallplattenrillen, während ein erweiterter Hochtonbereich und eine verbesserte musikalische Auflösung erreicht wird.

Technische Daten:
Schliff              Shibata III
Nadelträger   Alu-Hart
Output            0,50 mV
Impendanz    5 Ohm
Gewicht          7,3 g
Auflagekraft  1,8-2,2 g

Preis 668 Euro

DV 20X2 L

Das DV-20X hat ein solides Gehäuse aus einer Aluminiumlegierung und eine starre Magnetkonstruktion, ähnlich wie das XX-2 MKII. Der Cantilever ist ein 6 mm langes hartes Aluminiumrohr mit einem Micro-Ridge-Schliff. Das 20X2H hat eine Ausgangsspannung von 2,8 mV - geeignet für die meisten MM-Eingänge. Das 20X2L hat eine Ausgangsspannung von 0,3 mV - ideal für die meisten MC-Phonostufen.

Technische Daten:
Schliff                 Micro-Ridge
Nadelträger       Alu-Hart
Output 20X2 L  0,30 mV
Impendanz       5 Ohm
Gewicht             9,2 g
Auflagekraft     1,8-2,2 g

Preis 919 Euro

DV XX-2 MK II

Das DV XX-2 MK II verfügt über den Alnico-5-Magneten und die ähnlich starre Konstruktion wie das Te Kaitora Rua. Alnico-Magnete weisen eine hohe magnetische Flussdichte auf, die mit einer geringen Koerzitivkraft kombiniert wird. Daher ist der magnetische Widerstand geringer als bei anderen Magnettypen, was die außergewöhnliche Stabilität der Ausgangsspannung des XX-2 MK II ermöglicht. Hinzu kommt der zusätzliche Vorteil des geringen magnetischen und elektrischen Widerstands, der zu einer spürbaren Verbesserung der Klangqualität beiträgt.
Das XX-2MK II verfügt über tiefe, kraftvolle Bässe, die Höhen sind klar und lebendig und haben nichts von der Härte vieler Moving Coil-Designs.

Technische Daten:
Schliff              Line Contact 7x30
Nadelträger    Boron
Output             0,28 mV
Impendanz     6 Ohm
Gewicht           8,9 g
Auflagekraft    1,8-2,2 g

Preis 1.549 Euro

DV Karat 17DX

Der Grundgedanke bei der Entwicklung des neuen KARAT 17DX war, die mittlerweile legendäre Original-KARAT-Serie deutlich zu verbessern. Nach ausgiebigem Hören und technischer Forschung wurde die Entscheidung getroffen, ein aus massivem Messing gefrästes Gehäuse, Samarium-Kobalt-Magnete für einen geringeren magnetischen Widerstand, unübertroffene Spulenwickeltechniken, den unglaublichen 1,7 mm langen Diamant Cantilever mit Micro Ridge Schliff in einem brandneuen KARAT 17DX zu vereinen, das den Hörer mit einer klaren, dynamischen und artikulierten Wiedergabe verwöhnt.

Technische Daten:
Schliff             Micro-Ridge
Nadelträger   Diamant
Output            0,30 mV
Impendanz    32 Ohm
Gewicht         11,0 g
Auflagekraft  1,8-2,2 g

Preis 1.698 Euro

DV Te Kaitora Rua

Das ursprüngliche Te Kaitora Tonabnehmersystem war das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Dynavector Japan und Dynavector New Zealand. Mit dem Te Kaitora konnten Analog-Enthusiasten auf eine Entdeckungsreise zu den äußeren Grenzen der Vinyl-Wiedergabe gehen.

Das verbesserte Te Kaitora Rua setzt diese Reise fort, indem er viele der neuesten Features seiner Dynavector-Stallgefährten, des XV-1s und XX-2, integriert. Das Te Kaitora Rua hat etwas, was viele andere Tonabnehmer Hersteller nicht schaffen. Es spielt unglaublich fein, sauber, musikalisch, mit Auflösung und Dynamik, ohne dabei analytisch zu klingen.

Für uns das beste System in seiner Preisklasse und auch darüber hinaus.

Technische Daten:
Schliff              Line Contact 7x30
Nadelträger    Boron
Output             0,26 mV
Impendanz     5 Ohm
Gewicht           9,8 g
Auflagekraft   1,8-2,2 g

Preis 3.250 Euro


DV DRT XV-1s

Das Original-Tonabnehmersystem XV-1 wurde entwickelt, um die Wiedergabe von analogen Aufnahmen auf ein neues Niveau zu heben. Das XV-1 erreichte einen Leistungsstandard, der eindeutig in einer eigenen Liga spielte. Dynavector hat sich immer gleichgültig gegenüber den endlosen digitalen Formaten verhalten, die den nächsten Durchbruch in der Musikwiedergabe versprechen, in der Gewissheit, dass das riesige Erbe der auf Vinyl aufgenommenen Musik diesen neuen Formaten leicht ebenbürtig, wenn nicht sogar deutlich überlegen ist.

Auf den ersten Blick war das XV-1 immer anders als alle Tonabnehmer, die es bisher gab. Sein Magnetkreis bestand aus 8 kleinen ALNICO-Magneten. Der Magnetpfad ist zweigeteilt - Im Magnetspalt befindet sich ein speziell entwickeltes Magnetflussausgleichsstück. Auf die vorderen Joche sind magnetische Stabilisierungsspulen gewickelt. Durch diese spezielle Kombination wird das Magnetfeld weitgehend homogen und linearer als das herkömmliche Magnetdesign, das in bestehenden MC-Tonabnehmern üblich ist.

Dynavector forschte weiter und hat mit dem XV-1s die Grenzen weiter verschoben. Obwohl die Spezifikationen gleich geblieben sind, wurde durch ein signifikantes Upgrade der Magnet- und Gehäuseteile eine verblüffende Verbesserung der Abbildung erreicht, zusammen mit einer seidenweichen klanglichen Erweiterung über den gesamten Frequenzbereich.

Technische Daten:
Schliff              Line Contact 7x30
Nadelträger    Boron
Output             0,30 mV
Impendanz     6 Ohm
Gewicht          12,6 g
Auflagekraft   1,8-2,2 g

Preis 4.450 Euro

DV DRT XV-1T

Das nachfolgende Flaggschiff-Design für Dynavector, wurde verfeinert und verbesserte die Technologie. Das patentierte Flux Dumping wurde beibehalten, aber das magnetisch stabile Frontjoch mit der einzigartigen quadratisch geformten Öffnung und der verbesserten magnetischen Ausgleichskomponente wurde in ein Gehäuse aus afrikanischem Ebenholz eingebettet, um den magnetischen Komponenten weitere Stabilität zu verleihen.

Die erste Inspektion des DRT XV-1T zeigt, dass es sich zwar unverkennbar um einen Dynavector handelt, aber der schöne Korpus ist mit Urushi-Lack über einem präzisionsgefertigten Bauteil aus wärmebehandeltem Bambus lackiert, das sorgfältig nach Design, Eleganz und akustischer Leistung ausgewählt wurde.

Der musikalischen Realität wird eine seidige Geschmeidigkeit hinzugefügt, die die XV-Tonabnehmer schon vorher gezeigt haben, und als Ergebnis wird jedes Instrument, jeder Interpret oder jede Gruppe klar mit einer realistischen, aber nie aufdringlichen Präsenz abgebildet. Dynavector ist der Meinung, dass diese gefühlsbetonte musikalische Erfahrung von einer digitalen Quelle nicht erreicht werden kann.

Technische Daten:
Schliff               Line Contact 7x30
Nadelträger     Boron
Output             0,35 mV
Impendanz     24 Ohm
Gewicht          12,0 g
Auflagekraft   1,8-2,2 g

Preis 7.480 Euro